Sie sind hier: Home
Samstag, 19. Juni 2021

„Wir Unternehmen für Viernheim (WUFV)“: Aktion „Viernheimer Weihnachtsbaum“ diesmal anders als gewohnt ... (mehr Fotos bei Viernheim-Online)

Foto: Vo, Barbara Schmitt, Rolf Jahn, Karin Maliske, Martina Bartzsch-Latscha, Karl-Heinz Neumann

Viernheim (Vo) – Wie jedes Jahr findet dieses Jahr wieder die Aktion „Viernheimer Weihnachtsbaum“ von „Wir Unternehmen für Viernheim“ (WUFV) statt, allerdings etwas anders. 60 Kinder aus sozial schwachen Familien und 60 bedürftige Senioren dürfen sich auch dieses Jahr über Geschenke freuen. Dieses Jahr trafen sich die Mitglieder von „WUFV“ im November, selbstverständlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften um die Geschenktüten zu packen. Die beliebte und gesellige Weihnachtsfeier im Katholischen Sozialzentrum muss dieses Jahr leider ausfallen. Das Sozialzentrum überreichte die Geschenktüten mit Gutscheinen und Süßigkeiten an mehreren Terminen. Insgesamt wurden seit Beginn der schönen Aktion Geschenke in einen Wert von 50.000 Euro verteilt.

Wunderschön und liebevoll wurden die Geschenke verpackt, die darauf warten von den Kindern und Senioren ausgepackt zu werden. Den Schenkern war es dieses Jahr nicht zumutbar Geschenke in den Geschäften zu kaufen, „somit haben wir das Konzept ein wenig geändert“, so Karin Maliske. Die Spender konnten ihre Spende in Höhe von 30 Euro in der Sparkassenfiliale bezahlen auch die Registrierung erfolgte Vorort. Bei den Wunschtüten gab es zwei zur Wahl, entweder drei Einkaufsgutscheine für die City-Geschäfte oder zwei Gutscheine für einen Kinderbuch oder Spielzeugwunsch.  In jeder Tüte befanden sich noch Süßigkeiten, die auf die Zielgruppe abgestimmt war. Unverändert blieb, das die Spender und die Empfänger anonym bleiben.

Das Jobcenter Kreis Bergstraße verschickte Abholkarten an Empfänger die in den letzten Jahren noch nicht von dieser Aktion profitierten. Familien mit Kindern im Alter von 4-12 Jahren wurden ausgewählt. Das Sozialzentrum sprach die Kunden persönlich auf die Aktion an. zum Abholen wurde diesen einen Abschnitt ausgehändigt.

Der geschmückte Tannenbaum mit den Wunschkarten stand wie jedes Jahr in der Sparkasse. Die gesamte WUFV Initiative sprach einen großen Dank aus, ohne die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger wäre so eine tolle Aktion nicht möglich, so waren sich alle Verantwortlichen einig. Auch ein riesiger Dank galt der Wirtschaftsförderung der Stadt Viernheim, die pro Tüte einen Gutschein in Höhe von 10 Euro übernahm. 120 Personen wurden dieses Jahr wieder glücklich gemacht, das ergibt eine Spendensumme in Höhe von 3600 Euro. Seit 2012 gibt es diese wunderbare Weihnachtsbaum-Aktion.

-------------------------------------------------------------------------------

Startschuss WUFV „Viernheimer Weihnachtsbaum 2020“

Foto: WUFV, Karl-Heinz Neumann und
Karin Maliske

Viernheim (K. Maliske) –  Alle Jahre wieder sorgt eine mächtige Tanne im Foyer der Sparkasse Starkenburg in der Schulstraße in der Adventszeit für weihnachtliche Vorfreude und seit neun Jahren wird sie dekoriert mit den Wunschzetteln der Initiative WIR UNTERNEHMEN FÜR VIERNHEIM (WUFV). Ab 26.11.2020 heißt es wieder „Start frei“ für alle Unternehmen und Privatpersonen, die sich mit einer Spende in Höhe von 30 € an der diesjährigen Aktion beteiligen möchten. Den Startschuss dazu gaben jetzt Karl-Heinz Neumann und Karin Maliske als Vertreter der Initiative.

In diesem Jahr ist alles anders– aber der Viernheimer Weihnachtsbaum, so der Name der alljährlichen WUFV-Spendenaktion – lebt und wird, angepasst an die besonderen Umstände, auch 2020 für viele freudige Überraschungen sorgen. 60 Senioren und 60 Kinder zwischen vier und zwölf Jahren, ausgesucht vom Jobcenter und vom Katholischen Sozialzentrum, erhalten von den WUFV-Mitgliedern liebevoll gefüllte und von den Spendern finanzierte Geschenktüten, die neben vielen weihnachtlichen Leckereien Einkaufsgutscheine, jeweils abgestimmt auf die Zielgruppe, enthalten. Verteilt werden die Geschenktüten dann über mehrere Ausgabetermine im Sozialzentrum.

Bis 7. Dezember haben alle, die sich am Viernheimer Weihnachtsbaum 2020 beteiligen und den entsprechenden Betrag in Höhe von 30 € einzahlen möchten, jetzt in der Sparkasse die Gelegenheit, ausgewählten Kindern und Senioren eine große Weihnachtsfreude zu ermöglichen.

-------------------------------------------------------------------------------

Aktion „Viernheimer Weihnachtsbaum 2020“

Viernheim (K. Maliske) –  Mit der Übergabe der Wunschkarten beginnt für die Aktion „Viernheimer Weihnachtsbaum 2020“ die heiße Phase der diesjährigen Spendenaktion zugunsten ausgewählter Kinder und Senioren. Martina Bartzsch-Latscha von der Initiative WIR UNTERNEHMEN FÜR VIERNHEIM (WUFV) überreichte die Karten an die Kooperationspartner von Jobcenter und Katholischem Sozialzentrum, Daniel Biundo und Heinz Bitsch. 

Foto: WUFV, Martina Bartzsch-Latscha
mit Heinz Bitsch
Foto: WUFV, Martina Bartzsch-Latscha
mit Daniel Biundo

 

Anders als in den vergangenen acht Jahren können die Spendenempfänger keinen individuellen Wunsch angeben, sondern dürfen sich mit Rücksicht auf die momentan geltenden Sicherheitsmaßnahmen gegen Vorlage des nummerierten Wunschkarten-Abschnitts ab Mitte Dezember im Sozialzentrum zu fest vereinbarten Terminen eine Geschenktüte abholen, gefüllt mit weihnachtlichen Leckereien und Einkaufsgutscheinen und jeweils abgestimmt auf die Zielgruppe Kinder oder Senioren.

Damit haben es auch alle Viernheimer Privatleute und Unternehmen einfacher, da auch das Besorgen und Verpacken der Geschenke entfällt. Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, darf sich ab dem 26. November 2020 im Foyer der Sparkassen-Hauptstelle in der Schulstraße eine entsprechend gekennzeichnete Wunschkarte für einen Senior oder ein Kind vom Weihnachtsbaum pflücken, sich damit bei einem Kundendesk melden, registrieren lassen und einen Obolus in Höhe von 30 € entrichten, mit dem dann jeweils eine Geschenktüte finanziert wird.

Wie alle Jahre wieder freuen sich die Organisatoren des „Viernheimer Weihnachtsbaum“ auf ganz viele Spender, die mit ihrem Beitrag auch in diesem besonderen Jahr 2020 für leuchtende Kinderaugen und freudig überraschte ältere Mitbürger sorgen möchten.