Sie sind hier: Historie / Presse / Historie / Presse 2014 / 18.12.2014 Viernheim24 - Viernheimer Weihnachtsbaum 2014
Samstag, 24. August 2019

200 verpackte Geschenke – 200 strahlende Kinderaugen

Quelle: http://viernheim24.info/200-verpackte-geschenke-200-strahlende-kinderaugen/

Von: Daniel Klier – Für die Organisatoren der Aktion „Viernheimer Weihnachtsbaum“ (Viernheim24 berichtete mehrfach) war es ein schöner Moment, als alle 200 Geschenke auf den Tischen im Lager des Katholischen Sozialzentrums lagen. In einer kleinen feierlichen, nicht öffentlichen, Runde fand dort am Donnerstagnachmittag die Ausgabe der Überraschungen für sozial benachteiligte Kinder und Jugendlichen im Alter von vier bis 16 Jahren statt.

Karl-Heinz Neumann von der Sparkasse Starkenburg war erleichtert, dass auch in diesem Jahr die Aktion ohne Schwierigkeiten über die Bühne ging. Zum dritten Mal fand diese bereits statt. In den letzten Tagen hatten Unternehmer und Privatleute die Möglichkeit, sich eine Wunschkarte am Weihnachtsbaum der Sparkasse abzuholen. Darauf war ein Herzenswunsch der Kinder zu finden. Verpackt gaben diese das gekaufte Geschenk wieder bei der Sparkasse ab. „Alle vorgegebenen Fristen wurden eingehalten. Auf unsere Viernheimer ist eben Verlass“, lobte Neumann. Ein Dank richtete er natürlich auch an die Initiative „Wir Unternehmen für Viernheim „(WUfV), die die Aktion in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter und dem Katholischen Sozialzentrum organisierte.

Gemeindereferent Herbert Kohl ist für die großartige Unterstützung von WUfV sehr dankbar. „Ohne diese Gemeinschaft wäre diese Aktion überhaupt nicht möglich gewesen. Gerade im Sozialzentrum sind im Laufe der Zeit immer mehr Angebote für die Menschen entstanden“, sagte Kohl. Neben den Tafel besteht beispielsweise ein Waschcafé, ein Internet-Café und die „Orte des Zuhörens“.

Übrigens konnte Pfarrer Angelo Stipinovich nicht persönlich anwesend sein, denn er ist zusammen mit Asylbewerber Kebi in Berlin im Auswärtigen Amt gewesen. Thema waren die Flüchtlinge. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel nahm an dem Gespräch teil.