Sie sind hier: Historie / 20.09.12 Eigener Bericht: Gut gelaunte Gäste in schicker Umgebung
Samstag, 14. Dezember 2019

Gut gelaunte Gäste in schicker Umgebung

Viernheim: 2. After-Work-Unternehmertreffen in sanierter OEG-Wagenhalle


Es hat alles gepasst: der Ort, der Zuspruch, das Wetter. In dem wunderschön dekorierten Außenbereich der sanierten OEG-Wagenhalle fanden sich rund 100 Selbständige und Führungskräfte aus Viernheim ein, um sich kennenzulernen, zu vernetzen und etwas Gutes zu tun. Kurzum: das zweite After-Work-Unternehmertreffen von „Wir Unternehmen für Viernheim‘ war ein voller Erfolg.


Als Hausherren fungierten die Steuer- und Unternehmensberatung KKM Kempf, Keller, Meierhöfer sowie die Kanzlei Vogel, Sprinke und Kollegen, die als Steuerberater und Rechtsanwälte arbeiten. Beide Firmen haben ihr Domizil in der OEG-Wagenhalle.

 

So dankte denn auch Wolfgang Hofmann von WUFV den beiden Unternehmen für die Bereitstellung des Domizils und ihre Spenden in Höhe von jeweils 500 Euro. Wolfgang Hofmann richtete den Blick nach vorne und wies auf die Aktion „Viernheimer Weihnachtsbaum 2012“ hin, deren Startschuss vor wenigen Tagen gefallen ist. Für alle Kinder, „die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen“, so Hofmann, soll es in diesem Jahr Weihnachtsgeschenke geben, die von der Bevölkerung, aber auch ganz besonders von Selbständigen und Unternehmern gespendet werden.

 

Als Hausherr begrüßte Bernd Kempf die Gäste und wies auf die Widrigkeiten hin, die im Rahmen der Sanierung der OEG-Wagenhalle aus dem Weg zu räumen waren. Doch die Geduld und das investierte Geld haben sich gelohnt: „Wir sind froh, dass wir für die Entwicklung im Innenstadtbereich etwas unternehmen konnten und fühlen uns hier sehr wohl.“ Auch Bürgermeister Matthias Baaß dankte in seiner Ansprache Bernd Kempf für sein Engagement, schließlich schien lange Zeit ein Abriss der maroden Halle unausweichlich.

 

Nach den Eröffnungsreden folgten zwei sehr informative und laienverständlich vorgebrachte Kurzvorträge der beiden Rechtsanwälte Hermann Spindler und Alexander Krieger (Kanzlei Vogel, Sprinke und Kollegen) über besondere Rechtsfälle im Miet- sowie Arbeitsrecht.

 

Für die Verköstigung bekamen die Organisatoren schon ein dickes Lob zu hören. Das Fingerfood der Metzgerei Kempf hat ebenso geschmeckt wie der goldglitzernde Sekt, den Bernd Schafhaupt zur Begrüßung ausschenkte oder die alkoholischen und alkoholfreien Erfrischungsgetränke, die von Scheck-Inn gesponsert wurden.

 

Die genaue Höhe der an dem Abend eingenommenen Spenden wird bei der in Kürze stattfindenden Spendenübergabe bekannt gegeben. Das Geld kommt Leon Nadarevic zugute. Leon ist ein Kind mit Angelman-Syndrom, er wird ein Leben lang auf Hilfe angewiesen sein und die Therapie ist sehr teuer.

 

Karin Maliske und Robert Schäfer