Sie sind hier: Home
Dienstag, 12. Dezember 2017

Spendenaktion Viernheimer Weihnachtsbaum 2017 läuft auf Hochtouren – Ausgabe der Wunschzettel

 

Viernheim (nk) – 2017 findet zum sechsten Mal die Spendenaktion „Viernheimer Weihnachtsbaum“ der Initiative „Wir Unternehmen für Viernheim“ (WUfV) statt. Die Vorbereitungen für die Aktion, bei der Kindern und Jugendlichen im Alter von 4 bis 12 Jahren aus benachteiligten Familien ein Weihnachtswunsch erfüllt werden soll, laufen derzeit auf Hochtouren.

Mit dabei sind wie in den Vorjahren das Jobcenter und das katholische Sozialzentrum. Am Ablauf der Aktion hat sich ebenfalls nichts geändert. 200 Familien bekommen die Möglichkeit, sich mit einem Weihnachtswunsch an der Aktion zu beteiligen.

Am Donnerstag, 10. Oktober 2017 wurden die Wunschzettel an das Jobcenter und das katholische Sozialzentrum übergeben. Diese werden dann die Wunschzettel verteilen, in die die Kinder und Jugendlichen ihre Wünsche bis zu einem Wert von 30 Euro eintragen können. Nicht berücksichtigt werden Dinge wie Computerspiele, Handykarten oder Spielzeugwaffen, auch lebende Tiere sind unter dem Weihnachtsbaum 2017 fehl am Platz. Die Wunschzettel werden anonymisiert und am 15. November an die WufV-Weihnachtsmänner und -frauen übergeben, die damit am 29. oder 30. November den mittlerweile schon traditionellen Weihnachtsbaum im Foyer der Sparkasse in der Schulstraße dekorieren.

Ab diesem Datum kann man sich dann jeder als Weihnachtsmann betätigen, einen Wunschzettel aussuchen, sich von den Sparkassen-Mitarbeitern registrieren lassen, das entsprechende Geschenk besorgen, nach Möglichkeit passend verpacken und bis 15. Dezember wieder in der Sparkasse abgeben. Zusätzlich werden von den WufV-Aktiven Spenderkarten verteilt, um so auch potentielle Schenker zu erreichen, die im Aktionszeitraum nicht in der Sparkasse vorbeikommen können. Alle Spender bleiben anonym.

Der große und von den Kindern und ihren Familien heißersehnte Tag der Geschenkübergabe wird dann in einer liebevoll gestalteten Feier kurz vor dem Weihnachtsfest im katholischen Sozialzentrum stattfinden.

7. After-Work-Unternehmentreffen: Zahlreiche Gäste füllen den Küchen Campus ... mehr Bilder

Viernheim (vn) – Abwechslungsreiche Gespräche, ein interessanter Vortrag „Gesunde Mitarbeiter – gesundes Unternehmen“, kulinarische Köstlichkeiten und beste musikalische Unterhaltung durch Naro Vitale im wunderschönen Ambiente des Küchen Campus, so lässt sich das 7. After-Work-Unternehmertreffen in Kurzform beschreiben.

Am Donnerstag, 7. September 2017 hatte die Initiative „WIR UNTERNEHMEN FÜR VIERNHEIM“ (WUFV) zum mittlerweile siebten Mal alle ortsansässigen Gewerbetreibenden, Dienstleister, Handwerker und Freiberufler zu ihrem After-Work-Unternehmertreffen eingeladen. Unter dem Motto „Sieben Jahre und kein bisschen leise“ erlebten die Gäste einen unterhaltsamen Abend in den Räumlichkeiten des Küchen Campus in der Heidelberger Straße.

Wolfgang Hofmann und Bürgermeister Matthias Baaß begrüßten in ihren kurzen Ansprachen die zahlreichen Geschäftsinhaber und führende Vertreter Viernheimer Firmen die zum Unternehmertreffen gekommen waren. Ihr Dank galt den Initiatoren von WUFV und den zahlreichen Sponsoren. Wolfgang Hofmann dankte Thomas und Karin Winkler, den Hausherren, für die Bereitstellung der wunderschönen Räumlichkeiten und ihre großzügige Spende.

Thomas Winkler (Gründungsmitglied von WUFV) hieß die Gäste herzlich im Küchen Campus willkommen. Er berichtete, dass das Unternehmen ein Familienbetrieb ist, fünf Familienmitglieder arbeiten in der Firma. Derzeit sind rund 40 Mitarbeiter in den Küchenfachgeschäften Küchen Campus und Reddy Küchen beschäftigt. Beheimatet im Küchen Campus ist der Koch-Campus-Rhein-Neckar. In der Campus-Kochschule gibt es in lockerer Atmosphäre und tollem Ambiente Tipps und Trick vom Küchenmeister. Auf dem Programm stehen Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Vom Basiswissen bis hin zum Meister-Menü ist für jeden etwas dabei. Von der Geburtsfeier bis zum Firmenevent, ob Kochen mit Freunden, Single-Kochworkshops oder Firmen- und Gruppen-Kochkurse: der KOCH CAMPUS Rhein-Neckar in Viernheim ist für jede Veranstaltung buchbar.

Erlös ist für den Verein „Haus des Lebens“ bestimmt

Sr. Silvia berichtet über das Wirken des Vereins „Haus des Lebens“ an den in diesem Jahr der Erlös der Veranstaltung geht. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Frauen in Schwangerschaftskonfliktsituationen zu unterstützen – unabhängig von deren Nationalität und Religion. Durch ein großes Netzwerk an Beratungs- und Hilfsangeboten unterstützt der Verein Frauen in schwierigen Situationen während und auch nach der Schwangerschaft. Das Haus des Lebens ist ein Zufluchtsort für die Betroffenen und steht ihnen als Schutz- und Lebensraum zur Verfügung.

Daneben werden zahlreiche individuelle Hilfestellungen angeboten: So werden Schwangeren z.B. Wohnungen zur Verfügung gestellt und sie erhalten die notwendige medizinische, soziale und psychische Hilfe. Aber auch ganz einfache praktische Hilfestellungen, wie z.B. Behördengänge oder in Adoptionsangelegenheiten kann der Verein geben. Auch bei der Erstausstattung für das Baby werden in Not geratene Mütter unterstützt.

Ausgewählte Köstlichkeiten für die Gäste und Musik von Naro Vitale

Nach dem Vortrag der Ernährungsexpertin und TV-Moderatorin Dr. Christina Steinbach, die über das Thema „Gesunde Mitarbeiter – gesundes Unternehmen“ referierte, stand der gemütliche Teil des Treffens auf dem Programm. Für das leibliche Wohl war durch das Engagements von Thomas und Karin Winkler bestens gesorgt. Statt des gewohnten Fingerfood der vergangen Veranstaltungen gab es verschiedene Leckereien, die frisch zubereitet und passend zum Thema des Vortrags auf den Tisch kamen. Die Gäste konnten sich über einige Köstlichkeiten freuen.

Für die passende musikalische Umrahmung sorgte Naro Vitale mit italienischem Schlager. Mit seinem breiten Repertoire an italienischer Tanz- und Unterhaltungsmusik verstand er es sofort die Gäste zu Begeistern. Oldies, Pop, Dinnermusik (auch englisch) und die volkstümliche neapolitanische Stimmungsmusik sorgte für beste Unterhaltung.

Auch wenn das leckere Buffet und die Getränke kostenlos waren, wurde wie immer für den guten Zweck gesammelt. Denn das soziale Engagement steht für die Initiative WUFV unverändert an erster Stelle. Die Gäste wurden um eine Spende nach eigenem Ermessen für den Verein „Haus des Lebens“ gebeten.

Die Gäste fühlten sich sichtlich wohl beim After-Work-Treffen der Viernheimer Unternehmerinitiative WUFV und für viele stand fest, im nächsten Jahr sind wir wieder dabei.

Quelle: Viernheimer Nachrichten vom Freitag, 08.09.2017