Sie sind hier: Historie / Presse / Historie / Presse 2016 / 29.08.2016 - Pressekonferenz 2016 - 6. After-Work-Unternehmertreffen
Montag, 24. Juni 2019

Benefizaktion: WUfV-Treffen beim Traditionsbetrieb Brennstoffe Winkler / Spendensammlung kommt Afrikaverein Focus zugute ...

Zum sechsten After-Work-Treffen lädt die Initiative "Wir Unternehmen für Viernheim" ein. Ziel der Veranstaltung ist es unter anderem, das Berufsbildungszentrum von Focus zu unterstützen.

viernheim. Zu den Aktivitäten der Initiative "Wir Unternehmen für Viernheim" (WUfV) zählt auch das After-Work-Unternehmertreffen. Am 15. September, 18 Uhr, ist bereits die sechste Auflage dieser Zusammenkunft geplant, bei der Kontakte geknüpft und Erfahrungen ausgetauscht, aber auch soziale Projekt unterstützt werden. Wie immer sind alle ortsansässigen Gewerbetreibenden, Dienstleister, Handwerker und Freiberufler eingeladen. Gastgeber ist der Viernheimer Traditionsbetrieb Brennstoffe Winkler in der Robert-Bosch-Straße.

"Diese Treffen sind eine sinnvolle Einrichtung für alle Beteiligten und runden das große ehrenamtliche Engagement in Viernheim ab", lobte Erster Stadtrat Jens Bolze bei einem Pressegespräch im Rathaus die Initiative. Bei den Zusammenkünften nach Feierabend seien schon viele sinnvolle Dinge angestoßen worden. Erstmals findet das Treffen an einem Donnerstag statt, was mehr Teilnehmer anlocken soll als die Freitagstermine.

Große Resonanz

WUfV-Sprecher Wolfgang Hofmann bedankte sich beim Stadtrat für die Unterstützung durch die Verwaltung im Vorfeld der Veranstaltung. "Unsere Treffen sind bei den Firmenchefs mittlerweile bekannt, derzeit liegen schon mehr Anmeldungen vor als in den vergangenen Jahren. Außerdem wurden bereits mehrere Spenden für den guten Zweck zugesagt", wies Wolfgang Hofmann auf den Afrikaverein Focus hin, der diesmal unterstützt wird.

Ein Dank der Organisatoren ging schon vorab an die Förderer des Abends, weshalb die Teilnahme wie gewohnt kostenlos ist. Die Technik, aber auch Speisen und Getränke, werden von Sponsoren geliefert, sodass alle Einnahmen für das soziale Engagement verwendet werden können. Das schließt weitere Zuwendungen natürlich nicht aus.

Die Lagerhalle von Brennstoffe Winkler bietet mit einer Mischung aus Werkstatt und Produktionsstätte das perfekte Ambiente für diese doch recht außergewöhnliche Zusammenkunft. Passend ist sicher auch ein Vortrag zum Thema "Energie-Resonanz-Positionierung", wobei es unter anderem darum geht, wie man mit weniger Arbeit mehr Geld verdient.

Spannender Vortrag

Durch die Vermittlung des Neu-Viernheimers Uwe Gesink ist es gelungen, den überregional bekannten und erfolgreichen Wirtschaftsexperten und Buchautor Peter Sawtschenko für diesen Höhepunkt des Abends zu gewinnen. Gesink wird demnächst mit seiner Werbeagentur und Messebau-Firma vom Bannholzgraben aus operieren.

Groß ist die Vorfreude bei den Verantwortlichen des Afrikavereins Focus. "Wir müssen die bestehenden Projekte weiter unterstützen, aber auch andere Angebote auf den Weg bringen und finanzieren. Dabei geht es in erster Linie um unser Berufsbildungszentrum in Burkina Faso", erklärte Focus-Vorsitzender Klaus Hofmann.Dort sollen die Ausbildungsgänge erweitert, eine Erwachsenenbildung im Agrarbereich angeboten und eine mobile Bildungseinheit eingerichtet werden.

Othmar Pietsch / Südhessen Morgen, Donnerstag, 01.09.2016

 

 

6. After-Work-Unternehmertreffen am Donnerstag, 15. September 2016 ...

 

Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte Peter Sawtschenko als Gastredner

Viernheim (km) –  Zum mittlerweile sechsten Mal lädt die Initiative „WIR UNTERNEHMEN FÜR VIERNHEIM“ (WUFV) am Donnerstag, 15. September 2016, alle ortsansässigen Gewerbetreibenden, Dienstleister, Handwerker und Freiberufler zu ihrem After-Work-Unternehmertreffen ein. Der traditionelle Freitagstermin wurde abgeschafft und die Veranstaltung auf Donnerstag vorverlegt. Damit erhoffen sich die Veranstalter eine noch größere Resonanz in den Viernheimer Betrieben.

Als Gastgeber fungiert diesmal die Firma Brennstoff Winkler, in deren Lagerhalle in der Robert-Bosch-Straße sich ab 18 Uhr wieder zahlreiche Geschäftsinhaber und führende Vertreter lokaler Unternehmen zum gegenseitigen Kennenlernen, Vernetzen und Erfahrungsaustausch einfinden – oder einfach nur einen gemütlichen Abend miteinander verbringen. Eine einmalige Gelegenheit, um umgeben von einer Mischung aus Werkstatt- und Industriecharme einzutauchen in dieses ganz besondere Ambiente, das man so schnell wohl nicht noch einmal erleben wird.

Der Programmpunkt Vortrag wird in diesem Jahr zu einem ganz besonderen Highlight. Durch die Vermittlung des Neu-Viernheimers Uwe Gesink, der vor kurzem mit seiner Werbeagentur von Lampertheim in den Bannholzgraben umsiedelte, ist es gelungen, den überregional bekannten und erfolgreichen Wirtschaftsexperten und Buchautor Peter Sawtschenko zu gewinnen, der mit Uwe Gesink eine 45-minütige Einführung in das Thema „Energie-Resonanz-Positionierung“ präsentieren wird, bei dem es unter anderem darum geht, „wie man mit weniger Arbeit mehr Geld verdient“. Los geht der Vortrag um 19.00 Uhr.

Zahlreiche Sponsoren sorgen wie gewohnt für das leibliche Wohl, auch in Sachen Ausstattung, Licht- und Tontechnik dürfen die engagierten Mitstreiter von Projektgruppensprecher Wolfgang Hofmann wieder auf die bewährte Unterstützung durch Viernheimer Betriebe zählen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Die Teilnahme am gesamten Abendprogramm inklusive Verpflegung ist wie gewohnt „fer umme“, dafür bitten die Veranstalter ihre Gäste um eine Spende nach eigenem Ermessen – das soziale Engagement steht für die Initiative WUFV unverändert an erster Stelle. Von der Bestuhlung über die Dekoration bis zur Sicherung der abwechslungsreichen kulinarischen Verpflegung wird der gesamte Abend mit bislang immer über 100 Gästen von den WUFV-Mitgliedern komplett alleine organisiert. Was auch bedeutet, dass alle Spendengelder ohne Abzug irgendwelcher Unkosten direkt an das entsprechende Hilfsprojekt gehen.

Der Erlös aus der damit verbundenen Spendensammlung geht in diesem Jahr an den Verein Focus zur Unterstützung der Viernheimer Städtepartner in Burkina Faso. Die Gelder wird Focus für das Projekt Berufsbildungszentrum und dessen Erweiterung verwenden. Dort werden bis zu 30 junge Frauen und Männer in Methoden moderner Landwirtschaft und Viehzucht unterrichtet.

Die Ausbildung ist an die lokalen Verhältnisse angepasst (Klima, natürliche Düngung, Flächenbewirtschaftung etc.). und dient dazu, den Status der Subsistenzwirtschaft zu verlassen und die landwirtschaftliche Produktion als Einkommensquelle zu nutzen. Jetzt ist die Erweiterung der Ausbildungsgänge geplant. Ebenso ist eine Erwachsenenbildung im agrarischen Bereich und eine mobile Bildungseinheit geplant.

Viernheimer Nachrichten, Montag, 29.08.2016