Sie sind hier: Historie / Presse / Historie / Presse 2015
Mittwoch, 22. Mai 2019

Strahlende Kinderaugen belohnen am Ende die Arbeit

Von: Daniel Klier  –  Ein großer Teddybär kam unter den vielen Geschenken besonders zur Geltung. Es war wieder ein beeindruckendes Bild, als rund 200 Geschenke im Katholischen Sozialzentrum für die kleine Weihnachtsfeier bereit lagen. Die Initiative „Wir Unternehmen für Viernheim“ (WUfV) führte dieses Jahr zum 4. Mal die Aktion „Viernheimer Weihnachtsbaum“ durch. Kinder und Jugendliche -zwischen vier und 16 Jahren- aus sozial benachteiligten Familien wird dabei ein Wunsch erfüllt. Zuvor war die Bevölkerung aufgerufen, die Wunschkarten vom Tannenbaum in der Sparkassen-Hauptfiliale zu holen und den entsprechenden Artikel einzukaufen und zu verpacken.

Jedes Geschenk sollte einen Betrag von 30 Euro nicht überschreiten. „Die Aktion verlief ohne Probleme. Alle Geschenke waren verpackt zum angegebenen Termin wieder bei uns eingegangen. So kamen insgesamt die unterschiedlichsten Wünsche, die einen Gesamtwert von etwa 6.000 Euro umfassen, zusammen“, berichtete Karl-Heinz Neumann von der Sparkasse Starkenburg. Neben dem großen Teddybär hatten sich die Kinder auch Puppen, Schreibwaren für die Schule, Bücher und eine Zuckerwatte-Maschine gewünscht. „Zwar ist es für uns auch viel Arbeit, dennoch immer wieder schön, am Ende strahlende Kinderaugen zu sehen“, sagte Heinz Bitsch vom Sozialzentrum.

Nach dem Pressetermin kamen die Eltern mit ihren Kindern in das Sozialzentrum, um einen schönen Abend zu erleben. Wie immer war die Aktion anonym. Lediglich Nummern halfen, die Geschenke richtig zuzuordnen. Für die musikalische Umrahmung sorgte Dorothea Busalt mit ihrer Gitarre. Und auch Pfarrer Angelo Stipinovich ließ es sich, trotz seines engen Terminplans, nicht nehmen, selbst vorbeizuschauen und ein paar Worte an die Familien zu richten. „Ein Dank wollen wir an das Katholische Sozialzentrum für die Bereitstellung des Raumes aussprechen. Nicht zu vergessen das Jobcenter, das uns bei der Verteilung der Wunschzettel wieder unterstützte“, so WUfV-Sprecher Wolfgang Hofmann. Alle Mitglieder von „Wir Unternehmen für Viernheim“ bedanken sich recht herzlich bei allen Privatleuten und Unternehmern!

 viernheim24 vom 17.12.2015

Am 25. September 2015 im Autohaus Ernst

fileadmin/_migrated/content_uploads/VT-Artikel_AWUT_5_14-07-2015.pdf

Am Freitag, 25. September, ist es wieder so weit: Zum mittlerweile fünften Mal lädt die Initiative „Wir Unternehmen für Viernheim“ (WUfV) alle ortsansässigen Gewerbetreibenden zu ihrem damit schon traditionellen After-Work-Unternehmertreffen ein ...